99% WASSERDICHTHEIT
Bild ist nicht verfügbar
JEDER TROPFEN ZÄHLT
SAUBER GETRENNT
ABWASSER
SAND
GRUNDWASSER
MEERWASSER
GRABENLOS
STÖRUNGSARM
UMWELTFREUNDLICH
LEISE
VON ÜBERALL
ERREICHBAR
Arrow
Arrow
Slider

KANALSANIERUNG - ALLES INBEGRIFFEN - 99% WASSERDICHTHEIT

KANALSANIERUNG - ALLES INBEGRIFFEN - 99% WASSERDICHTHEIT

SANIPOR® ermöglicht die systemische und gleichzeitige Sanierung des gesamten Kanalnetzwerks durch Flutung der

- Schächte

- Hauptleitungen

- Nebenleitungen

- Einbettung

mit flüssigen Injektionsmitteln.

 

Es ist höchst wirksam bei einer Vielzahl von Problemen im System: 

Exfiltration, Fremdwasser, Sandeintrag, Wurzeleinwuchs, Korrosion, Rissbildung und Undichtigkeit durch Rohrversatz wegen mangelhafter Auflage der Rohre.

Das Injektionsmittel wird in die Haltung gefüllt
Das Injektionsmittel wird in die Haltung gefüllt
Injektionsbereich im Umfeld der Haltung
Injektionsbereich im Umfeld der Haltung

ALT BEWÄHRT - DOCH SEINER ZEIT VORAUS

ALT BEWÄHRT - DOCH SEINER ZEIT VORAUS

Das original SANIPOR® Flutungsverfahren steht bereits seit 1987 als Problem-Lösung für die Kanalsanierung zur Verfügung. Die Rezeptur wurde von einem akademischen Institut in mehrjähriger Forschungsarbeit entwickelt. Die speziell ausgewählten Komponenten sind - ohne Funktions- und Qualitätsverlust der Methode - nicht austauschbar.

 

Mittlerweile sind weltweit 23 Jahre alte geprüfte Referenzen – doch keine Reklamationen – vorhanden.

 

Zwei Systemlösungen S1 und S2, bestehend aus flüssigen Silikaten, werden durch hydrostatischen Druck in das Erdreich injiziert. Dort entsteht eine wassersperrende Bodenschicht, welche die Leckagen abdichtet - gemäß EN 1610.

 

Die dauerhafte, Sandstein-artige Einbettung hält die Rohre stabil. Deshalb ist das Ergebnis von SANIPOR® mit der Langlebigkeit von erdverlegten antiken Rohrleitungen vergleichbar. (Ausgrabungen) 

 

Wegen seiner Kompatibilität mit anderen No-Dig Verfahren, und der vielfältigen Anwendbarkeit in allen Rohrwerkstoffen, Profilen und den meisten Durchmessern sowie der allzeitigen Wiederholbarkeit wird das SANIPOR® Verfahren auch in fernen Zukunft noch wertvolle Dienste leisten.

Sanipor Demo 2008
Sanipor Demo 2008
Antike Leitung 1. Jh.n. Chr
Antike Leitung 1. Jh.n. Chr

EFFIZIENZ DIE QUALITÄT BIETET UND KOSTEN SPART

EFFIZIENZ DIE QUALITÄT BIETET UND KOSTEN SPART

Die Leistungsfähigkeit des SANIPOR® Verfahrens liegt in seiner Geschwindigkeit, seine Wirtschaftlichkeit ergibt sich aus Einsparungen:

 

1.  Wofür andere Verfahren – nacheinander – 3 bis 5 Tage benötigen, das wird mit SANIPOR® an nur einem einzigen Arbeitstag saniert. Diese Produktivität verringert wesentlich die Arbeitskosten der Sanierung. 

 

2.  Weitere, laufende Kosteneinsparungen ergeben sich aus der Verlängerung der Lebensdauer des Kanalnetzwerkes. 

 

3.  Durch die systemische Abdichtung wird eine 99%-ige Wasserdichtheit erreicht, (entsprechend EN 1610), welches das Kanalnetz von Fremdwasser freihält. Das reduziert die Betriebskosten in Pumpstationen und im Klärwerk.

Wirtschaftlichkeit

ZWEI UMWELTFREUNDLICHE LÖSUNGEN

ZWEI UMWELTFREUNDLICHE LÖSUNGEN

Bei der Entwicklung von SANIPOR® war die Umweltverträglichkeit ein wichtiges Kriterium. Daher wurden anorganische Inhaltsstoffe verwendet, die weder das Grundwasser noch den Boden belasten oder verschmutzen. Die Umwelt-Unbedenklichkeit wurde vom Hygieneinstitut des Ruhrgebietes-Institut für Umwelthygiene und Toxikologie bestätigt. Weder die Einzelkomponenten noch das Endprodukt gelten als Gefahrengut.

 

SANIPOR® erhielt 1993, als das erste Grabenlose Verfahren, die bautechnische Zulassung in Deutschland.

Logo-Technik
logo-print

INTERNATIONAL VERFÜGBAR

INTERNATIONAL VERFÜGBAR

Seit Beginn der neunziger Jahre wurde das SANIPOR® Flutungsverfahren in Europa, USA, Australien und Singapur angewendet.

Zur Durchführung von diversen SANIPOR® Projekten weltweit werden regionale Auftragnehmer und Materiallieferanten herangezogen.

Weltweit